Adam Angst - Flieh von hier Lyrics

You are here:

"Adam AngstLyrics

Keinen Bock auf Frühstück.
Keinen Bock zu Duschen.
Bin es leid, jeden Morgen meine Schlüssel zu suchen,
Mich mit anderen Idioten auf die Autobahn zu stellen
Und mit 30 km/h bis zum Büro zu quälen.

Mir wurde früh erklärt,
Wie es läuft im Biz.
Ich habe spät gemerkt,
Dass das Schwachsinn ist.
Also bleib ich jetzt hier stehen
Oder fahr’ ich über Land?
Im Leben steht man immer an der falschen Schlange an.

Ich will das so, ich brauch den Stress.
Und ich weiß, dass das gelogen ist.

Ich muss hier raus!
Ich muss hier raus!
Lass mich hier raus!

Denn Menschen nehmen das einfach hin,
Bis sie alt und schwach und verbittert sind.
Ich will nicht mehr so sein.
Wenn ich hier rausgeh’,
Lass mich nicht allein.
Eine Stimme kommt von irgendwo her.
Sie wegzureden bringt nichts mehr.
Sie sagt: Flieh von hier.
Bitte flieh von hier.
Flieh von hier
Doch ich hab keinen Bock.

Doch ich hab keinen Bock auf Tatort,
Keinen Bock auf Fernsehen.
Schlechte Schauspieler treff’ ich schon genug im Leben.
Hab’ von allem zu viel.
Nein danke, hab ich schon.
Nehm’ ich heute Langeweile oder Depression.

Ich weiß, was der Arzt sagt,
Ich brauch’ keinen Psychiater.
Ich brauch nur ein Flugzeug auf versteckter Startbahn.
Ich reiß die Familie dann nachts aus dem Schlaf:
Es ist alles in Ordnung, wir hauen jetzt ab.

Ich will hier raus!
Ich muss hier raus!

Denn Menschen nehmen das einfach hin,
Bis sie alt und schwach und verbittert sind.
Ich will nicht mehr so sein.
Wenn ich hier rausgeh’,
Lass mich nicht allein.
Eine Stimme kommt von irgendwo her.
Sie wegzureden bringt nichts mehr.
Sie sagt: Flieh von hier.
Bitte flieh von hier.
Flieh von hier.
Doch ich hab keinen Bock!

Ich muss hier raus!